Bewertet mit 4.9 / 5 basierend auf  Google-Kundenbewertungen 

Eistee

Laden...
In absteigender Reihenfolge
  1. Mango & Blumen - Früchtetee 100 Gramm - Café du Jour loser Tee
  2. Erdbeere & Kiwi - Früchtetee 100g - Café du Jour loser Tee
  3. Yerba Mate Orange - Kräutertee 100 Gramm - Café du Jour loser Tee
  4. Ananas & Kokosnuss - Rooibostee 100 Gramm - Café du Jour loser Tee
  5. Erdbeere & Chile - Früchtetee 100g - Café du Jour loser Tee
  6. Piña Colada - Früchtetee 100 Gramm - Café du Jour loser Tee
    Rabatt
  7. Sweet 'n Spicy Redbush - Rooibos Tee 100 Gramm - Café du Jour loser Tee
  8. Ananas & Papaya - Grüner Tee 100 Gramm - Café du Jour loser Tee

Wenn Sie an Eistee denken, denken Sie wahrscheinlich an Lipton® oder Fuze Tea®. Köstliche Dosen oder Flaschen mit einem Geheimrezept, das niemand kennt, das aber allen schmeckt. Das kann sicher niemand toppen ... Aber was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie zu Hause genauso leckeren, vielleicht sogar noch leckereren Eistee zubereiten können? Wir vom Café du Jour haben verschiedene Teemischungen zusammengestellt, die sich perfekt für die Zubereitung eines leckeren Eistees eignen. Wir finden sie lecker, probierst du sie auch?

Was brauche ich?

Das ist natürlich die erste Frage, die mir jetzt in den Sinn kommt, schön, dass du den Tee gemacht hast, aber wie mache ich diesen leckeren Eistee, von dem er so gut spricht, und was brauche ich? Das erklären wir Ihnen natürlich im Detail, beginnen wir mit dem, was Sie brauchen. Wählen Sie einen der leckeren Tees aus und bestellen Sie ihn zusammen mit den T-sac Teefiltern Nr. 2 (Sie können auch Nr. 1 oder Nr. 3 bestellen, prüfen Sie, für wie viele Personen Sie Eistee zubereiten). Sie benötigen auch einen großen Krug von etwa 1,5 l.

Wie macht man Eistee?

Jetzt, wo Sie alles haben, was Sie brauchen, um diesen köstlichen Eistee zuzubereiten, können wir loslegen! Wir haben zwei Möglichkeiten, einen köstlichen Eistee zuzubereiten. Der erste Weg ist ein bisschen langsam und der zweite ist ein bisschen wie ein "schneller und einfacher" Weg. Beide haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Unserer Erfahrung nach sticht der langsame Weg ziemlich gut heraus, aber das müssen Sie natürlich selbst erleben.

"Eistee entspannt"

Dies ist die langsame, aber ach so köstliche Art, Eistee zuzubereiten: Nehmen Sie 12/15 Gramm Tee und geben Sie ihn in den T-sac-Teefilter. Hängen Sie den Teebeutel in den Krug und fügen Sie Früchte nach Belieben hinzu. Lassen Sie den Tee 7 bis 9 Stunden ruhen und rühren Sie gelegentlich um, zwischendurch zu probieren ist optional, aber erwünscht! Nachdem Sie den Eistee lange genug ruhen lassen, können Sie ihn mit Eiswürfeln und eventuell frischem Obst servieren. Die verlängerte Ruhezeit sorgt dafür, dass der Tee gut ziehen konnte und der Geschmack bis ins Detail perfekt ist.

"Eistee schnell und einfach"

Der schnelle Weg, Eistee zuzubereiten, ist genauso einfach wie der langsame Weg. Geben Sie 1,5 l Wasser in den Wasserkocher und warten Sie, bis es kocht. Bereiten Sie in der Zwischenzeit den Teefilter mit 12/15 Gramm Tee zu. Füllen Sie den Krug mit Eiswürfeln und hängen Sie den Beutel in den Krug. Gießen Sie das abgekochte Wasser in die Kanne und lassen Sie den Tee auf Zimmertemperatur abkühlen. Wenn der Tee abgekühlt ist, können Sie die Kanne in den Kühlschrank oder Gefrierschrank stellen, bis sie vollständig kalt ist. Dann mit zusätzlichen Eiswürfeln servieren und mit Obst oder einem Minischirmchen garnieren. Das Eis sorgt für eine beschleunigte Kühlung und sorgt dafür, dass es früher fertig ist. Leider ist der Geschmack nicht so verfeinert, weil er nicht die Zeit hat, richtig aufzunehmen.